21. Juni 2017

Barilla Pasta & Sauce Set... leider nix für uns

***Achtung, der Artikel kann Werbung enthalten***

Wir durften über KJERO die Barilla Pasta und Sauce Sets ausprobieren. Für mich als absolute Pastaliebhaberin genau das richtige, deshalb hab ich mich super gefreut, als wir zu den ausgewählten Testern gehörten.


Ich kann mich wirklich ständig von Nudeln & Spaghetti in sämtlichen Variationen ernähren, denn auch wenn der Rest der Familie nur auf normale Bolognese- oder Napoliversionen steht, bei mir geht da eigentlich immer alles.
 Und da es auch mal schnell gehen darf, zwischen Haushalt, Freizeit und Job war ich umso gespannter auf die Barilla Pasta und Sauce Sets.



Im Paket enthalten waren folgende 4 Sorten:
-Spaghetti Bolognese
-Maccheroni mit Tomate und Ricotta
-Spaghetti mit Tomate und Balsilikum
und
-Penne Arrabbiata

So sind wir ganz einfach mal mit Spaghetti Bolognese gestartet:



Normalerweise koche ich Spaghetti im großen Topf Wasser und schütte sie nach dem kochen ab. Doch ich wollte mich gerne an die Zubereitung halten, die die Verpackungsrückseite hergibt und alles in einem Topf bzw. in der Pfanne zu machen.


... das ist auch absolut kein Problem und passte, wie angegeben. Nur noch die Sauce hinzugeben und kurz durchziehen lassen-fertig!


Die Zubereitung sagte mir also schon mal ganz gut zu.
 Für mich gab´s noch einen gemischten Salat dazu, meine Tochter hat das Gericht so gegessen.



 Leider sind wir mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden. Meine Tochter hat´s nach ein paar Versuchen stehen lassen, weil sie es geschmacklich einfach nicht runter bekommen hat. Ich hab´s mit mit den Salat gemischt, um es einigermaßen essen zu können. Wir waren echt enttäuscht. So haben wir auch dem Herrn im Hause das Essen serviert, der es leider auch  nicht aufgegessen hat. So hatte ich am Ende quasi für die Tonne gekocht, dabei hasse ich es, Essen wegschmeißen zu müssen.
 Vor der Zubereitung hab ich mir noch Gedanken gemacht, ob ich das Gericht nicht strecken sollte. Wir hatten vor Jahren schon mal ein Fertigprodukt in der Richtung gemacht, welches nicht für 3 Personen gereicht hat. Hierbei hatte ich dann dadurch, das es absolut nicht unser Fall war, reichlich über...

 Ich bzw. wir hatten definitiv mehr erwartet. klar, kann man alles nachwürzen und mit anderen Zutaten aufpeppen, aber dann kann ich´s auch direkt frisch kochen und mir sicher sein, das es schmeckt und gegessen wird.

 Eigentlich wollte ich nach der ersten Pleite schon die anderen 3 Sorten in der Familie weitergeben, habe dann aber doch beschlossen, es nochmal zu versuchen und die Maccharoni mit Tomate und Ricotta ausprobiert. Leider mit keinem besseren Ergebnis, so das ich danach die anderen beiden Sorten anderen Verwandten gegeben habe, wo sich die Begeisterung auch in Grenzen hielt.
Sorry, aber für uns ist das einfach nicht das Richtige. Auch wenn man bei anderen Testern liest, das sie vollkommen zufrieden sind, wir sind es nicht - was mal wieder zeigt, wie verschieden Geschmäcker sind.

Trotzdem bedanke ich mich, das wir bei diesem Test dabei sein durften ;-)

20. Juni 2017

“Der kleine Laden der einsamen Herzen“ von Annie Darling

Ich hab ja letztens das Taschenbuch “Der kleine Laden der einsamen Herzen“ von der Autorin Annie Darling gewonnen und hab den Roman endlich beenden können, auch wenn´s nicht so ganz meine Genre war.


DATEN ZUM BUCH:
Seitenanzahl: 400
Verlag:Penguin Verlag
Erschienen am 9. Mai 2017
Preis: 10 Euro
ISBN: 978-3328100980

KLAPPENTEXT:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...


DAS SAG ICH ZUM BUCH:
Auf das Buch war ich ja ganz gespannt, denn eine Story um den Buchladen ist mir bisher noch nicht vor die Augen gekommen.
In dem Buch geht es darum, das Posy einen Buchladen erbt. Dieser Laden läuft aber schon länger nicht mehr so richtig gut. Ihre Aufgabe ist es, es zu schaffen, innerhalb 2 Jahre den Laden auf Vordermann zu bringen, so das wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Schafft sie dieses nicht, geht der Laden über an Sebastian, den Enkeln der verstorbenen Buchladenbesitzerin.
Dieser ist ein fieser Typ, der ihr das Leben schwer macht, aber andersrum ist er auch unheimlich attraktiv. Posy ist da ganz zwiegespalten, denn eigentlich hasst sie ihn schon seit Kindertagen, doch da sie zusammen mit ihrem Bruder Max über dem Laden wohnt, würden sie auch diese verlieren.
So kommt es auch, das Posy ihren eigenen Roman schreibt, in dem sie Sebastian drin verarbeitet...
Mehr möchte ich auch gar nicht vorweg nehmen ;-)
Die ganze Geschichte liest sich recht angenehm und hat mir auch wohl gefallen. Die Autorin hat mit der Liebesgeschichte und die Geschichte um den Buchladen eine gute unterhaltsame Story erschaffen. Man findet gute Dialog und sympathische Charakteren, welche man durch die gute Beschreibung näher kennenlernt.
Wer romantische und witzige Geschichten mag, mit einigen Emotionen, kommt hier auf seine Kosten.
Für mich war es nicht ganz das, was ich nach dem Klappentext erwartet hatte, weil´s mich auch nicht immer so erreicht hat, aber dennoch lesenswert und unterhaltsam.

17. Juni 2017

Gewinner


Sooo,
mein erstes Gewinnspiel ist vorbei,
die Gewinner gerade ausgelost ...





So bald die Adressen da sind, machen sich die Bücher mit etwas Hüftgold auf den Weg zu Euch. Ich wünsch Euch viel Spaß damit und ein paar schöne Lesestunden.


Danke an alle, für die Teilnahme ;-)


16. Juni 2017

Produktvorstellung/Werbung: Loreal Paris - Elvital Tonerde Absolue

Wir durften mal wieder was Gutes für unsere Haare testen ;-) und da wir immer auf der Suche nach einem Guten Shampoo und Spülung sind, haben wir uns richtig gefreut, wie wir jetzt das Shampoo und und Spülung von Elvital ausprobieren durften




SHAMPOO:
 (300 ml kosten)

Das Shampoo ist cremig-mint, hat eine feine Konsistenz und ist sehr ergiebig. Es läßt sich gut im Haar verteilen und auch super wieder ausspülen. Zudem duftet es richtig frisch, leicht zitronig.



SPÜLUNG:
(250 ml)

Die Spülung läßt sich auch ganz gut verteilen, da brauch ich aber mehr von, wie die Shampoomenge - sie ist aber nicht so dickfüssig, wie ich es von anderen Spülungen gewohnt bin, was mich aber keinesfalls stört, denn ich bin der Meinung, das sie sich dadurch besser verteilen lässt.  Das Rauswaschen ist auch einfach und die Haare sind super weich.



 Wir sind super zufrieden mit den beiden Produkten
Die Haare wirken gepflegter und fühlen sich frischer an. Das Versprechen von Elvital, das es für fettige Ansätze und trockene Spitzen ist, macht sich bemerkbar. Die Kopfhaut fühlt sich luftiger an und das restliche Haar wirkt bis in die Spitzen gut gepflegt. Der Duft ist auch klasse, vorallem auch langanhaltend.
Super ist auch, das es frei von Silikonen ist.
Definiv ein weiteres Produkt, was wir gerne öfter benutzen möchten!

9. Juni 2017

Produktvorstellung: Bee Propolis von AloeVeritas

Heute möchte ich Euch ein neues Produkt vorstellen, was bei uns eingezogen ist und das unserer Haut ganz gut tut.
Hierbei handelt es sich um das Bee Propolis aus der Health-Linie von AloeVeritas,

http://www.aloeveritas.com/produkt/bee-propolis/


Verpackung/ Inhalt/Optik/Geruch:
Diese Creme/Lotion befindet sich in einer praktischen Tube, welche 170 ml beinhaltet. Farblich ist sie in weiß gehalten. Die Creme ist eine weißgelbe, dickflüssige aber nicht zähe Konsistenz. Der Geruch geht Richtung Bienenwachs, passend zur Produktbeschreibung.


Inhaltsstoffe
Aloe Barbadensis Leaf Juice, Calophyllum Tacamahaca Seed Oil, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Glyceryl Stearate, Propanediol, Cetyl Alcohol, Sorbitol, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Olivate, Arachidyl Alcohol, Sorbitan Olivate, Behenyl Alcohol, Arachidyl Glucoside, Caprylic/Capric Triglyceride, Aqua, Butyrisoermum Parki (Shea) Butter, Sodium Hyaluronate, Propolis Extract, Royal Jelly, Tocopherol, Glucose, Hydroxyethylcellulose, Allantoin, Xanthan Gum, Arginine, Carrageenan, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Benzyl Alcohol



Das verspricht der AloeVeritas:
BESCHÜTZER
Die optimale Pflege für trockene, rissige und gereizte Haut. Mit der AloeVeritas BEE PROPOLIS Lotion wird Ihre Haut wunderbar und rund um mit Feuchtigkeit versorgt.
Die Creme hinterlässt einen Schutzfilm auf Ihrer Haut und pflegt somit noch lange nach der Anwendung.

 ANWENDUNG
Tragen Sie die Lotion großzügig auf die betroffenen Stellen auf. Massieren Sie sie sanft ein. Sie können BEE PROPOLIS je nach Bedarf auch mehrmals täglich verwenden.
(Quelle:http://www.aloeveritas.com/produkt/bee-propolis/)


Anwendung:
Zur Anwendung einfach die Tube öffnen und gewünschte Menge entnehmen. Dabei ist zu sagen, das die Creme sehr ergiebig ist. D.h. Man braucht nicht viel um sie großflächig anzuwenden. Die Lotion hinterlässt einen Schutzfilm auf der Haut und pflegt somit auch noch lange nach der Anwendung.


Preis:
170 ml kosten 29,90 Euro. Ein stolzer Preis, doch aufgrund der hohen Ergiebigkeit, kommt man aber ewig mit einer Tube hin.




Wichtige Anmerkung zu Propolis:
Propolis enthält Allergene, so das eine gewisse Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion gegeben ist, bei Leuten die auf Bienenstiche bereits reagiert haben

Diesen WICHTIGEN Hinweis hätte ich mir gerne vom Hersteller gewünscht, denn auf die Info bin ich zufällig bei meiner Recherche über Propolis im Internet gestoßen!!!




Fazit
Da haben die fleißigen Bienen was schönes erschaffen, denn Bee Propolis steht für Bienenkittharz, welches in der Naturheilkunde hoch angesehen und geschätzt ist.
Die Lotion ist optimal für trockene, rissige 
und gereizte Haut und darf auch mehrmals täglich angewendet werden.
Anschließend fühlt sich die Haut weich und gut gepflegt an, was auch lange anhält. Durch die Feuchtigkeitsspende zaubert sie ein schönes und weicheres Hautbild.
Von Geruch hätte ich gerne was anderes erwartet. Den muss man mögen, oder halt nicht. Irgendwie erinnert er mich stark an Bienenwachskerzen. Dafür ist es aber ein vollkommen natürliches Produkt, welches biologisch angebaute Inhaltsstoffe beinhaltet.
Gerade mein Mann, der große Hautprobleme hat, und auf vieles allergisch reagiert, reagiert auf dieses Naturprodukt mit keinerlei Hautirritationen. Daher ist die Lotion wirklich für trockene, rissige und gereizte Haut eine Wohltat.



Diese Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber nicht meine persönliche Meinung beeinflusst!

5. Juni 2017

Mona Kasten: Feel Again

Nachdem ich Anfang des Jahres bereits "Trust Again" von der Autorin Mona Kasten gelesen habe, war mir klar, das ich mehr von ihr lesen möchte und somit hab ich mich super auf den 3. Band der den Titel "Feel Again" trägt gefreut.



Dieses Buch wurde vom LYX Verlag herausgegeben. Die broschierte Ausgabe umfasst 480 Seiten und kostet 12 Euro, die Kindle Version 9,99 Euro. Die ISBN hierzu ist die 978-3736304451


Zur Autorin:
Mona Kasten wurde 1982 in Norddeutschland geboren und lebt dort immer noch mit ihren Mann und Katzen zusammen.
...mehr gibt es auf ihrer Homepage


Inhalt/Klappentext:
 Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen -

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!


***ACHTUNG***SPOILERGEFAHR***
Als die Fotografiestudentin Saywer Dixon auf einer party mitbekommt, das Isaak Grant als absoluter Nerd abgestempelt wird, küsst sie ihn spontan.
 Da sie sich immer wieder begegnen, kommt es dazu, das sie ihn gut für ein projekt ihrer Abschlußarbeit gebrauchen kann. Dazu will sie ihm vom Nerd zum Bad boy machen und das bildlich festhalten.
 Sie bringt ihm das Flirten bei und kleidet ihn  komplett neu ein. immer mehr wird ihr bewusst, das der unscheinbare Isaak, sie nicht unberührt lässt. je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mekr merkt sie, das da viel mehr ist, als das er nur ein Abschlussprojekt für sie ist. Die beiden haben viel Spaß zusammen und so kommt es, das sie die Finger nicht mehr voneinander lassen können und im Bett landen.
 Saywer will das ganze beenden,weil sie meint nicht gut genug für ihn zu sein, kann es aber nicht.
Doch auf der Hochzeit ihrer Schwester holt die dann die Vergangenheit ein und sie läuft davon. Es folgen fürchterliche Wochen des Abstands zwischen den beiden, bis Isaak plötzlich ihre Hilfe braucht ...

Fazit/Meine Meinung:
Mit diesem Teil hat die Autorin einen super gelungen Abschluss der Again-Reihe geschaffen- ein super Buch mit einer Achterbahn der Gefühle. Wer die Vorgänger gelesen hat und bei jedem Teil dachte, er wäre der beste, wird hier nach auch der Meinung sein.Die ganze Geschichte ist wirklich klasse, gut durchdacht und nachvollziehbar und ich hab zwischendurch echt mitgelitten mit den beiden.
 Die Charakteren sind super sympathisch und gut dargestellt, der Schreibstil der Autorin ist locker und mitreißend. An Humor und Erotik mangelt es in diesem Buch auch nicht. 
Alles in allem ein wirklich gelungenes Buch und diejenigen, die romantische, tiefgehende Geschichten mögen, kommen hier auf die ihre Kosten.
Das Cover gefällt mir auch - schlicht und einfach aber dennoch passend zum Buch.


Dieses Buch wurde mir von NetGalley  als ebook zur Verfugung gestellt, was aber keine Einfluss auf meine persönliche Meinung hat


 

31. Mai 2017

Gewinnspiel

Vor einem Jahr bin ich mit dem Blog gestartet, so das es an der Zeit ist mich mit einem Gewinnpiel zu bedanken. Danke an meine Leser und Follower, hier und natürlich auch auf Instagram.
 Zur Verlosung stehen 2 Bücher und somit wird es 2 Gewinner geben. Hinzu gibt´s noch etwas Hüftgold für ein paar schöne Lesestunden.
 Um an der Verlosung teilnehmen zu können, kommentiert einfach, welches der beiden Bücher ihr gewinnen wollt. Unter allen Kommentaren wird dann am 15. Juni der Gewinner ausgelost.

Für ein weiteres Los und damit doppelter Chance auf den Gewinn, könnt ihr einfach zusätzlich meinen Blog folgen ;-)




Buch Nr. 1 hat mir die Autorin Andrea Klier zur Verlosung zur Verfügung gestellt (vielen Dank nochmal dafür). Hierbei handelt es sich um den Roman mit den Titel "Kein Weg zurück" Teil 1 Erinnerungen.

Klappentext:
Marcus, ein aufstrebender, junger Assistenzarzt, stürzt sich auf seiner Flucht vor der Vergangenheit ganz in seine Arbeit. Das ändert sich jedoch, als er Abiturientin Sophie trifft, die sich Hals über Kopf in den äußerst gutaussehenden jungen Mann verliebt hat. Das junge Glück wird auf eine harte Probe gestellt, als sich bei Marcus die Meinungsverschiedenheiten mit seinem Vater häufen und er in der Klinik dubiosen Vorgängen auf die Spur kommt. Zudem belastet Sophies Berufswunsch – Polizistin – das Verhältnis zu Marcus, der jedoch bald auf die Hilfe der Ordnungshüter hoffen muss.

 ******************************************************************************


Buch Nr. 2 ist ein Buch, welches ich doppelt habe. Hierbei handelt es sich um "Der kleine Laden der einsamen Herzen" von Annie Darling

Klappentext:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...



Ich freu mich auf Eure Teilnahme und Kommentare und wünsche allen Teilnehmern ganz viel Glück!!!

Thriller: Schwesterherz von Kristina Ohlsson


Gerade hab ich den schwedischen Thriller „Schwesterherz“ von der Autorin Kristina Ohlsson durchgelesen und bevor ich mich jetzt auf den Nachfolger „Bruderlüge“ freue, berichte ich Euch doch mal eben schnell, was ich von diesem Thriller halte. Eigentlich bevorzuge ich ja immer deutsche Thriller, denn irgendwie fällt mir das schwer, mich in auswärtige Thriller einzulesen. Dieses war aber bei diesem Buch gar nicht der Fall, keine Ahnung also, warum ich mich in anderen Büchern so schwer getan habe.



FAKTEN ZUM BUCH:
Das Buch wurde von Limes Verlag herausgegeben und umfasst 480 Seiten. Die broschierte Ausgabe kostet 14,99 Euro, die Kindle Version 9,99 Euro. Die ISBN zu diesem Titel lautet
978-3809026631 .



ZUR AUTORIN
Kristina Ohlsson hat ganz schön was auf dem Kasten. Sie arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien.



KLAPPENTEXT:
Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicher Weise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Wer war Sara Texas? Kaltblütige Serienmörderin oder unschuldiges Opfer?
Der erste Band der zweiteiligen Miniserie aus Schweden.



MEINE WORTE ZUM BUCH - ACHTUNG - SPOILERGEFAHR
Bobby Tell, Bruder der 5- fachen Serienmörderin Sara Texas sucht den Anwalt Martin Benner auf und bittet ihn, den Fall nochmal neu aufzunehmen. Benner aber weiß nicht, warum er das tun sollte, denn Sara hatte vor Monaten die Taten gestanden und sich selbst umgebracht. Andersrum , lässt ihm das keine Ruhe. Er beginnt, sich über den Fall zu informieren und als er auf immer mehr Ungereimtheiten dabei stößt, ist ihm Klar, das er für Gerechtigkeit Sorgen will.
So nimmt er den Auftrag an und bei seinen Nachforschungen kommt er immer mehr zu dem Entschluss, das Sara unschuldig war.
Doch dann wird Sara´s Freundin, sowie Sara´s Bruder in ein und der selben Nacht todgefahren – mit Benners Porsche, so das dieser als Verdächtiger gilt.
Als sich dann auch noch herausstellt, das ihn Bobby nie aufgesucht hat, weiß Benner, das er unbedingt weiter machen muss.
Zusammen mit seiner „Partnerin“ Lucy macht er sich auf dem Weg nach Texas, um dort mehr über die Morde zu erfahren.
Dabei bekommen die beiden zu spüren, das sie sich auf gefährlichen Terrain begeben und absolut unerwünscht sind, denn auf einmal ist die Adotivtochter des Anwalts spurlos verschwunden...



FAZIT:
Für mich war es das erste Buch von Kristina Ohlsson, aber sicher nicht das letzte.
Der Autorin ist ihr Auftakt zum zweiteiligen Thriller richtig gut gelungen.
Die ganze Story um den Anwalt, der die Unschuld einer Toten aufklären soll unterhält einem echt gut. Mir gefällt der flüssige, fesselnde Schreibstil der Autorin, sowie die spannenden Intrigen welche den Spannungsbogen über das ganze Buch aufrecht erhalten.
Nach den ersten Seiten musste ich schon schmunzeln, denn die Geschichte ist aus der Sicht des Anwalt Benner geschrieben, welche eine richtig gute Hauptfigur im Buch ist. Mit seinen Ecken und Kanten kommt er als absoluter Macho rüber, welcher kein Frauenverächter ist, aber ein absoluter arroganter und doch auch sympathischer Affe.
Das einzige was mir völlig unrealistisch erschien, war die problemlose Rückgabe der entführten Adoptivtochter. So überraschte mich das Ende dennoch, denn der Fall ist nicht abgeschlossen und geht im nächsten Buch mit dem Titel „Bruderlüge“ weiter. 





Danke an Bloggerportal, für die Zusendung dieses Reziexemplares ;-) 

27. Mai 2017

Ab unter die Duche mit der Hautbildverschönernde Reinigungsmaske von bebe

***Achtung, der Artikel kann Werbung enthalten***

 Ich hab mal wieder richtig Glück gehabt, und durfte über gofeminin zusammen mit 2499 anderen Testern, die bebe Hautbildverschönernde Reinigungsmaske ausprobieren. Dadurch, das man sie praktischer Weise mit unter die Dusche nehmen kann und man diese nur eben 60 Sekunden einwirken lassen soll, ist das optimal für mich, denn von Masken, die man sich ins Gesicht schmiert und erst nach ein paar Minuten Einwirkzeit wieder aus dem Gesicht wischt, bin ich nicht so der Fan. Zudem konnte mich bei diesem Test meine Teenietochter unterstützen, die immer ganz begeistert über neue Beautyprodukte ist.







Verpackung/ Inhalt/Optik/Geruch:

Die Maske befindet sich in einer Tube, welche 150 ml beinhaltet. Typisch für bebe ist sie in rosa Tönen gehalten. Die Creme ist eine weiße, dickflüssige Konsistenz. In der Reinigungsmaske befinden sich grobe Peelingkörner. Den Geruch würde ich als fast geruchlos bezeichnen.






Der Preis:
Der Preis für die150 ml Tube liegt bei 3,99 Euro



Inhaltsstoffe
Aqua, Cetearyl Alcohol, PPG-15 Stearyl Ether, Cellulose, Glycolic Acid, Glycerin, Polysorbate 60, Steareth-21, Magnesium Aluminum Silicate, Kaolin, Sodium Hydroxide, Citrus Limon Peel Extract, Glycine Soja Seed Extract, Ethylhexylglycerin, Caprylyl Glycol, Potassium Cetyl Phosphate, Potassium Bitartrate, Xanthan Gum, Titanium Dioxide, BHT, Phenoxyethanol, Parfum, Hexyl Cinnamal, Linalool







Das verspricht der Hersteller:

Reinigung in nur 60 Sek.

  • Hilft Poren zu verfeinern 
  • Hinterlässt ein strahlendes Hautbild
  • Mit Extrakten von Zitrusschalen und Sojasamen

Die innovative Hautbildverschönernde Reinigungsmaske wirkt direkt unter der Dusche mit dem Wasserdampf. Die intensive Reinigung der Haut verfeinert die Poren und sorgt für ein strahlendes Hautbild. Die milde Formel entfernt schonend abgestorbene Hautzellen und unterstützt so die Zellerneuerung in der obersten Hautschicht Und weil niemand auf eine strahlend schöne Haut warten will, ist die Anwendung 5-mal schneller als andere Gesichtsbehandlungen*.

(Quelle:bebe.de)





Anwendung:

Die Anwendung ist ganz einfach und praktisch. Man kann sie einfach unter der Dusche anwenden. Somit ist sie einfach unterzubringen in seiner täglichen Routine. Dazu einfach auf das feuchte Gesicht auftragen und nach 60 Sekunden nochmal nach massieren und wieder abspülen.

Natürlich kann man sie auch so anwenden, indem man sie beim Gesicht waschen eben verwendet. Mir gefällt die schnelle Anwendung während des Duschens aber ganz gut.

Empfohlen wird, die Maske 2 mal die Woche zu benutzen.

Bei der Anwendung gilt, Augenkontakt zu vermeiden. Ebenso soll die Reinigungsmaske nicht auf gereizter Haut angewendet werden. Durch die enthaltene AHA-Säure, kann die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöht sein.





Fazit – unsere Meinung zur hautbildverschönernden Reinigungsmaske:

Die Anwendung ist schnell und einfach. Das Auftragen der Reinigungsmaske ist problemlos, denn sie lässt sich sehr gut „verschmieren“. Dabei fühlt man die groben Peelingkörner, die in der dickflüssigen Konsistenz enthalten sind, was sich aber keinesfalls unangenehm anfühlt.

Das Abspülen geht problemlos.

Anschließend fühlt sich die Haut weich und gut gepflegt an. Die Poren wirken tatsächlich sauberer und verfeinert. Somit zaubert sie ein schönes und weicheres Hautbild und dazu ein frisches Gefühl auf der Haut. Gut finde ich außerdem, das es für alle Hauttypen geeignet ist.

Von Geruch hatte ich gerade bei bebe irgendwie mehr erwartet, der ist leider kaum wahrnehmbar.

Auch ist es für mich eher ein Peeling, als eine Maske, denn Masken lässt man ja doch mein länger einwirken und trägt sie auch oft auf trockene Haut auf.

Aber von der Produktbezeichnung abgesehen bin ich persönlich ganz zufrieden mit dem schnellen Wellnesspogramm und kann das Produkt voll und ganz empfehlen.







#gotestbebe #bebezaubernd #ungeschminkt 

Vielen dank an das Gofeminin Testlabor ;-)

26. Mai 2017

„Den Mund voll ungesagter Dinge“

Ich gehöre ja zu den Leuten, die absoluter Anne Freytag Liebhaber sind und immer die neuen Bücher sehnlichst erwarten. So zog auch jetzt der Roman „Den Mund voll ungesagter Dinge“ hier bei mir ein und musste unbedingt sofort gelesen werden.

FAKTEN ZUM BUCH:
Das Buch wurde von Heyne Verlag herausgegeben und umfasst 400 Seiten. Das Taschenbuch kostet 14,99 Euro, die Kindle Version 11,99 Euro. Die ISBN zu diesem Titel lautet 978-3453271036 . Die Altersvorgabe für dieses Buch ist ab 14 Jahren.


ZUM AUTOR:
Anne Freytag, 1982 geboren lebt in München.Sie studierte International Management und arbeitete für eine Werbeagentur, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Hier veröffentlicht sie Erwachsenen- und Jugendbücher. Zudem schreibt sie auch unter dem Pseudonym Ally Taylor, wo bereits die 'Make it Count'-Reihe (New Adult) und die 'New York Diaries' (Romantik-Komödien) erschienen ist, welche sie abwechselnd mit Carrie Price (Adriana Popescu)schreibt.


KLAPPENTEXT:
Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.
Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.


MEINE WORTE ZUM BUCH - ACHTUNG - SPOILERGEFAHR
Sophie wächst ohne Mutter auf und lebt mir ihrem Vater in Hamburg.
Als ihr Vater beschließt, Hamburg den Rücken zu kehren und nach München zu seiner neuen Freundin Lena zu ziehen, bleibt Sophie nichts anderes übrig, als mit zu gehen, da sie ja noch nicht volljährig ist.
Der Neustart in der neuen Stadt und Patchworkfamilie fällt ihr echt schwer. Sie fühlt sich einsam und ist alles andere als glücklich.
Doch dann trifft sie auf Alex, das Nachbarsmädchen. Diese ist im selben Alter. Sophie braucht zwar einen Moment, merkt aber schnell das Alex echt ok ist.
Diese versucht viel mit Sophie was zu unternehmen und mit in ihrem Freundeskreis einzubinden. Sophie findet Alex einfach toll und kann mit ihr lachen, reden, schweigen. Zuvor hatte nie noch nie so eine (beste) Freundin.
Als es dann auf einer Party zwischen den beiden zu einem Kuss kommt, wirft das Sophie total aus der Bahn. Denn ihr hat das gefallen und sie merkt, das sie sogar auf Alex Freund eifersüchtig ist. Ihre Gedanken drehen sich nur noch um das Mädchen.


FAZIT:
Mir gefällt die ganze Story richtig gut. Angefangen damit, das das Mädchen ohne Mutter aufwachsen musste, der Umzug in eine neue Stadt und Familie und dann auch noch die Erkenntnis Gefühle für ein Mädchen zu haben. Das Buch gibt ganz viel Gefühlschaos eines jungen Mädchen wieder. Die Geschichte über das Leben, Erwachsen werden, die Liebe ist schön und einfühlsame wiedergegeben.
Das Cover ist wunderbar, denn das knallige rot mit dem schönen veredelten Farbverlauf des Schrifttitel ist super auffallend.
Bisher haben mir alle gelesenen Bücher von Anne Freytag gefallen, das ist auch diesmal der Fall. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker flüssig leicht, so das man quasi durch die Seiten fliegt. Sie schafft es, einem die Hauptcharakteren näher zu bringen. Auch die kurzen Kapitel sagen mir sehr zu. Alles ist mit ganz viel Gefühl und Liebe erzählt und es ist echt spannend zu lesen, wie sich die Entdeckung der gleichgeschlechtlichen Liebe entwickelt. Für jeden, der gerne Jungendromane oder Liebesgeschichten liest, ist das ein zu empfehlendes Buch.